Armin Hasselbächer

Sächsische Schweiz – Elbsandsteingebirge

Der Malerweg führt auf  ca. 115 km von Pirna-Liebethal bis Pirna durch das landschaftlich sehr schöne Elbsandsteingebirge.

Anreise:

Unsere Anreise beginnt Samstags mit dem Auto, es geht  bis Frankfurt a.M. Hauptbahnhof, von dort mit dem ICE ohne umsteigen nach Dresden Hauptbahnhof.  Pünktlich (!) in Dresden angekommen, nehmen wir die S-Bahn nach Pirna – Bahnhof. Ab hier geht es zu Fuß in die Altstadt von Pirna, in unsere Unterkunft für die erste Nacht. Es ist das Hotel am Malerweg.

Nach dem Check-in im Romantik-Hotel Deutsches Haus, wird die Stadt erkundet und noch etwas für die erste Etappe an Proviant eingekauft. Das Wetter ist gut, so suchen wir uns für das Abendessen eine Gaststätte mit Biergarten.  Wir finden im historischen Gasthaus zum Anker einen Tisch im Freien und können beim Abendessen dem Posaunenchor der evangelischen Stadtkirche St. Marien zu Pirna lauschen.

Bilder der evangelischen Stadtkirche St. Marien zu Pirna

Ein kurzer abendlicher Rundgang durch die Altstadt von Pirna.

Historisches Gasthaus Zum Adler
Sehr gut zu Abend gegessen
Hotel am Malerweg – gepflegte Zimmer
Abend an der Elbe
Schaufenster in Pirna

Gebucht haben wir die Reise über Augustus-Tours in Dresden, die haben alle Unterkünfte gebucht und den Gepäcktransport organisiert. So lässt es sich angenehm wandern.