Armin Hasselbächer

Wir haben die Nacht sehr gut geschlafen, waren von den Anstrengungen des Vortages doch ganz schön erschöpft.  Das Zimmer zeigt zur Straßenseite, im Ort ist es jedoch die ganze Nacht sehr ruhig oder wir haben nichts mitbekommen. Am Morgen werden wir vom Duft frisch gebackenen Brotes geweckt. Unten im Haus ist eine Bäckerei.

Nach einem einfachen Frühstück (Kaffee, Tee, Saft, Weißbrot, Croissant Butter und Marmelade) machen wir uns auf den Weg. Erst noch beim Bäcker ein Brot kaufen und unterwegs noch Wurst, Käse, Tomaten und Obst besorgen. Mit der Gastronomie auf der Strecke soll es nicht so gut bestellt sein. 

Die erste richtige Stevenson-Weg-Etappe führt uns immer wieder bergauf und bergab.  Von Le Monastier-sur-Gazeille geht es wandern hinab in das Tal der Gazeille, die wir queren, um dann auf der anderen Seite wieder auf steinigen Wegen steil bergauf zu gehen, um das auf 1.009m gelegene Saint-Martin-de Fugéres zu erreichen.

Blick aus dem Fenster in Le Monastier sur Gazeille
B�ste von Stevenson
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Jugendliche beim Erkunden an der La Gazeille
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Blüte
Der Weg – steinig
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Esel

Nach nur wenigen Kilometern auf der „Höhe“ geht es schon wieder steil bergab, in den schönen beschaulichen Ort Goudet. Der liegt im Tal der Loire , hat ca. 55 Einwohner und soll eine Gaststätte und einen Campingplatz haben. 

Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Rastplatz Backhaus
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Tränke Schmetterling
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Kirche Kirchturm
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Goudet Loire
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Chateau de Beaufort
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Weg abwärts
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Blüte
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Blüte
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Goudet Loire
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Chateau de Beaufort
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Goudet
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Loire

Ja, der Ort mit seiner Burg „Chateau de Beaufort“ liegt schön an der Haut Loire. Das Gasthaus ist sogar ein Hotel mit Restaurant – hat aber heute geschlossen…… und auf dem Campingplatz war auch kein kühles Getränk zu bekommen, auch geschlossen. Es gab jedoch am Gemeindehaus eine Wasserstelle mit kaltem Wasser. Besser als unser zwischenzeitlich durch die Hitze (wir haben  ca. 25 – 30 °C) warm gewordenes Wasser. Ab Goudet geht es erst einmal eine Weile der Straße entlang, bis wir am Parkplatz zur Burg wieder auf den Wanderweg kommen. Wanderweg ist jetzt sehr geschmeichelt. Wir kommen an einen Weg, der eigentlich nur aus Geröll besteht und steil, sehr steil nach oben führt. Mit dem Gepäck und bei der Hitze ist es kein schönes Gehen und zehrt gewaltig an unseren Kräften.

Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Wanderweg Geröll
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Chatea de Beaufort
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Wegweiser 888m
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Distel
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Schmetterling
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Kapelle
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich

Erschöpft erreichen wir den kleinen Ort Ussel auf 1.029 m, hier gibt es ein kleines Café-Restaurant „Le Bol d´Ussel“. Zu unserem Erstaunen hat es offen. Nichts wie hin, auf der kleinen gemütlichen Sonnenterrasse unter einem Sonnenschirm Platz genommen, Schuhe aus und ein kühles Bier getrunken sowie ein Omelett mit Salat gegessen. Alles frisch aus lokalen Bio-Produkten zubereitet. 

Die Inhaberin sieht uns die Erschöpfung an und will wissen, wo wir noch hin wollen. Wir erklären, dass wir im 8 km entfernten Le Bouchet in der Gite „La Retirade“ gebucht haben. Die Wirtin bietet uns an, uns in einer Stunde mit dort hin zu nehmen. Nein, das wollen wir nicht, wir wollen den Weg gehen….. Nach einigem Hin und Her lassen wir uns dann doch überzeugen, wenigstens unseren schweren Rucksäcke fahren zu lassen.  So gehen wir die letzten Kilometer mit ganz leichtem Gepäck, erreichen die Unterkunft allerdings  erst um 19:30 Uhr – völlig erschöpft.

Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Esel
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Linsenpflanzen
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Esel
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Steinbruch
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Le Bouchet-Saint-Nicolas
Keywords: K50 Stevenson-Weg Cevennen Frankreich Le Bouchet-Saint-Nicolas Kirche

In der Gite warten Alle auf uns, das Abendessen ist fast fertig. Wir können uns noch schnell in unser Doppelzimmer mit eigenem Bad  duschen und umziehen. Da werden wir auch schon zum Essen gerufen. Die Herberge ist gut besucht, neben uns sitzen noch eine Gruppe mit 3 Männern und 2 Frauen (diese Gruppe werden wir auf dem Weg immer wieder treffen), eine Gruppe aus 3 Männern und noch weitere 2 Frauen mit an dem großen Tisch. Da wir so gut wie kein französisch sprechen, sind alle anderen Wanderer sehr bemüht um unser leibliches Wohl und versorgen uns bestens mit Vorspeise, Hauptgang, Käse und Dessert. Wir werden hier lecker verwöhnt. Wenn das so weiter geht, nehmen wir einiges an Gewicht zu.

Keywords: Le Bouchet-Saint-Nicolas La Retirade Gite