09.Tag, 25.04.2011 (Oster-Montag), von Flüeli-Ranft nach Lungern, ca. 18 km

Die Etappe unseres heutigen Tages führt uns von Flüeli-Ranft (728) hinunter nach Sachseln (491) weiter nach Zollhaus (470), Giswil (485) hinauf nach Kaiserstuhl (898), Bürglen (707) bis nach Lungern (717) in Lungern müssen wir um den halben See herum um unsere Herberge für diese Nacht, wieder einen Bauernhof mit Schlafen im Stroh, zu erreichen.

Die Nacht war sehr ruhig und wir konnten bis 8:30 Uhr schlafen, ist ja schließlich Urlaub. Einkaufsmöglichkeiten gab es in Flüeli-Ranft keine. Die Jugendgruppe hat uns einige Kleinigkeiten zum Frühstücken da gelassen. Damit mussten wir heute auskommen, hat aber gereicht. Um kurz vor 10:00 Uhr haben wir uns bei schönem Wetter auf den weg gemacht. Von dem hoch gelegenen Flüeli hat man eine schöne Sicht auf den Sarnersee und Sachseln.

Bei sommerlichen Temperaturen von um die 30° C gilt es mühsam die 200 Höhenmeter von Giswil zum Kaiserstuhl am Lungener See hinter uns zu bringen. Am Kaiserstuhl gönnen wir uns bei der Ankunft eine Tasse Kaffe und ein Stück Kuchen. Weiter ging es auf der rechten Seeseite um den See herum, um dann auf der linken Seeseite nach Lungern zukommen.

Die nachfolgenden Bilder sind alle zwischen Kaiserstuhl und Lungern aufgenommen.

Ankunft auf dem Bio-Bauernhof der Fam. Ming um kurz vor 17:00 Uhr. Die Vorfreude auf das Schlafen im Stroh war vergebens. Schlafen im Stroh ist nur möglich wenn die Tiere ganztägig auf der Weide sind und die Stallungen leer stehen. Wir haben dann im schön sanierten alten Bauernhaus eine Stube mit Frühstück bekommen. Nach dem Einrichten im Zimmer und dem Frischmachen ging es noch einmal durch den Ort, den Pilgerstempel besorgen und ein Abendessen einnehmen. Viele Kirchen geben sich Mühe, einen originellen Pilgerstempel bereit zu halten, so werden mehr Stempel gesammelt als eigentlich notwendig.

Weiter geht es mit Tag 10.

Zurück         Home               Jakobsweg

Auf der Seite sind teilweise Texte oder Bilder mit einem Link versehen.

Die Rechte an den Fotos liegen alle bei mir, eine Verwendung ist nicht zulässig.