7. Tag, 29.05.2010 von Blankenried über Markdorf nach Meersburg, ca. 20,5 km

Wieder werden wir um 7:00 Uhr wach, bis wir fertig sind, gefrühstückt haben und die Sachen verstaut sind können wir um kurz vor 9:00 Uhr den Bus nach Friedrichshafen nehmen, um 10:00 Uhr sind wir dann wieder in Blankenried und können unsere Pilgerreise an der Bushaltestelle fortsetzen, an der wir sie gestern abbrechen mussten. Teils auf breiten Wirtschaftswegen oder auf Feldwegen geht es jetzt wieder an etlichen Obstplantagen vorbei. Unterwegs kommen wir an einem Haus vorbei, an dem wurde eine Jakobsstatue in die gemauert Einfriedung eingearbeitet – noch 2001 km -.

Bei Hepbach machen wir unter einer kleinen Linde neben einem Bildstock eine kleine Pause. In Leimbach kommen wir an einer ca. 2 m großen Jakob-Statue aus einem Eichenstamm vorbei. Diese Skulptur wurde mit einer Kettensäge von Jakob Bäßler aus dem Eichenstamm geschnitzt.

Am Ortsrand von Markdorf kommen wir an der kleinen Mauritiuskappelle vorbei, durch das Obertor geht es vorbei an Fachwerkhäusern zur Kirche die wir natürlich noch besichtigen. Vor dem Hexenturm  treffen wir zufällig einen Stadthistoriker, der uns viel über die Stadt und den Hexenturm erzählen kann. Er hätte uns zu gerne durch den Hexenturm und in die Mauritiuskapelle  geführt, es fehlt uns leider die Zeit. Vorbei am Bischofsschloss geht es zum Restaurant “Bürgerstuben”, unserer Herberge der letzten Nacht. Hier machen wir im Biergarten Mittagspause. Gut gestärkt geht es um 15:00 Uhr weiter um noch die letzten 11,5 km zu bewältigen.

Kurz vor Meersburg kommen wir noch an dem Weiler Breitenbach vorbei. Hier ist ein kleiner Abstecher zur Kapelle mit ihren Rötelmalereien ein muss.  Kurz nach 17:00 Uhr erreichen wir das Hotel ”Iris” in der Unterstadtstraße. Hier haben wir für die nächsten beiden Nächte gebucht.

Das war unser Weg von Ulm nach Meersburg.

Weiter geht es mit der 2. Etappe von Konstanz nach Fribourg.

Home            zurück              Jakobsweg

Auf der Seite sind teilweise Texte oder Bilder mit einem Link versehen.

Die Rechte an den Fotos liegen alle bei mir, eine Verwendung ist nicht zulässig.