Jakobsweg

kt7-05Jakobsweg – Der Weg ist das Ziel

Willkommen auf unserem Jakobsweg.

Wir haben im Jahr 2010 unseren Jakobsweg in Ulm begonnen und sind dabei bis Meersburg am Bodensee gekommen.

In 2011 ging unsere Pilgertour dann von Konstanz am Bodensee bis nach Fribourg in der Schweiz.

In den Jahren 2012, 2013, 2014 und 2015 konnten wir aus verschiedenen Gründen nicht pilgern, dies soll so hoffe ich, in 2016 wieder aufgenommen werden.

Er wird für uns dann hoffentlich irgend wann einmal in Santiago de Compostela  enden. Ich will auf dieser Seite von unserer Pilgerfahrt mit einigen Bildern und wenigen Worten berichten. Es freut mich, wenn uns der Eine oder Andere auf dieser Reise begleiten möchte.

 Wie alles begann…..

Eigentlich habe ich von dem ganzen Tamtam um das Pilgern nichts gehalten. In meinen Augen war das etwas für strenggläubige Mitmenschen. Für mich als evangelisch erzogener Mensch einfach überflüssig.

Bin dann mal weg von Hape Kerkeling
Bin dann mal weg von Hape Kerkeling

Auch als meine Gattin mit DEM Buch von Hape Kerkeling „Bin dann mal weg“ ankam und dies in kürzester Zeit gelesen hatte, war Pilgern für mich kein Thema. Monate später ging mein Vorrat an ungelesenen Büchern aus und ich habe aus Verzweiflung nach dem Kerkeling-Buch gegriffen und es gelesen.

moore esel

Zwischenzeitlich fanden noch weitere Bücher wie “Zwei Esel auf dem Jakobsweg” von Tim Moore und “Pilgern auf Französisch” von Colin Serreau, „Abenteuer Jakobsweg“ von Meike Eichert sowie der Bildband „Jakobsweg von Martin Schulte-Kellinghaus u.A. den Weg in unser Bücherregal und wurden auch gelesen.

Im Jahr 2009 überkam mich der Gedanke – Ich gehe auf den Weg, natürlich zusammen mit meiner Ehefrau.  Schnell  war uns klar dass der Jakobsweg bei uns nur in Etappen über mehrere Jahre möglich sein wird. Beginnen wollten wir aber in Deutschland, um in gewohnter Umgebung unser Vorhaben zu testen. Auf die Idee gleich vor der Haustüre mit dem Pilgern zu beginnen sind wir zu dieser Zeit leider nicht gekommen.

Gepäck zum Pilgern und Rucksackwandern

Etwas zum Gepäck für die Pilgerfahrt. Wichtig ist so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Eine wirkliche Empfehlung kann man nicht geben. Ich habe folgende Dinge mitgenommen: 3 Wanderhosen (Zipp), 3 Wanderhemden, 3 (Sport-)Unterhosen, 3 (Sport-)Unterhemden, T-Shirt für die Nacht, 3 Paar L-R Wandersocken, 1 Fleecejacke, 1 Allwetterjacke, 1 Regenumhang, 1 Wanderschuhe, 1 Paar leichte Schuhe, Zahnbürste kl. Tube Zahncreme, Duschbad (in eine kl. Plastikflasche füllen), WC-Papier (feucht), Papiertaschentücher, Microfaser Handtücher und Waschlappen, Schlafsack, Ladegerät für Foto und Handy, Waschpaste, Sonnenmilch, UV-Strahlen und wasserabweisende Kopfbedeckung mit Nackenschutz, Erstehilfeset, kleines Heft als Tagebuch, Kugelschreiber, Medikamente, Brille und Sonnenbrille. Bei den Kleidungsstücken habe ich eine Garnitur an, Eine in Reserve und Eine zum Trocknen, es wird ja jeden Tag  eine Garnitur gewaschen. Meist werden die Kleidungsstücke über Nacht trocken. 

Bei den Wanderschuhen sollte man auf einen sehr guten Sitz auch in der Weite achten. Ich habe von vielen Pilgern gelesen, man solle die Füße schon Tage vor dem Losgehen mit Hirschtalg oder einer anderen Fettcreme eincremen und auf dem Weg auch ordentlich eincremen. Bei der ersten Tour habe ich keine Creme verwendet und es gab Blasen. Bei der zweiten Tour habe ich zeitig mit Cremen angefangen und auch einen Vorrat an Creme mitgenommen und es gab wieder Blasen. Ich habe die Creme dann weg gelassen. Die Schuhe waren vermutlich zu eng. Beim Waschen der Socken muss man darauf achten, dass das Waschmittel restlos ausgespült wird. Waschmittelreste können auch zur Blasenbildung beitragen. 

Für die Vorbereitung ist das im Conrad Stein Verlag erschienene Outdoor Heft “ Pilgern“ zu empfehlen.

Ich habe einmal den schönen Satz gelesen „Pilgern heißt mit Füssen beten“.

Der Schwabenweg von Ulm nach Meersburg

Der Schweizer Weg von Konstanz nach Freiburg (CH)

Auf der Seite sind teilweise Texte oder Bilder mit einem Link versehen.

Die Rechte an den Fotos liegen alle bei mir, eine Verwendung ist nicht zulässig.

Home